Navigation überspringenSitemap anzeigen
Unsere Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do.:
08:00 – 13:00 Uhr
14:00 – 17:30 Uhr
Mi., Fr.:
08:00 – 13:00 Uhr

Endodontie mit OP-Mikroskop – Wurzelbehandlungen und mehr

Der Begriff Endodontie leitet sich aus dem Griechischen ab. Endodont bedeutet sinngemäß "das sich im Zahn Befindende".

Die Endodontie, oder auch Endodontologie, wird oft mit einer Wurzelkanalbehandlung gleichgesetzt. Zwar ist diese wohl die häufigste endodontische Behandlung in der zahnärztlichen Praxis, die Endodontie beinhaltet aber noch sehr viel mehr. Zu unserem Behandlungsspektrum in diesem Bereich zählen außerdem:

  • Revisionen (Behandlung fehlgeschlagener Wurzelkanalbehandlungen)
  • Entfernung von Wurzelstiften
  • Entfernung von Fragmenten aus dem Wurzelkanal
  • Teilweise Entfernung des Gewebes (partielle Pulpotomie)

In der Zahnarztpraxis Dr. Frank Eisenhauer in Hannover bieten wir allen Patienten umfangreiche Leistungen im Bereich der Endodontie. Für endodontische Eingriffe kann zusätzlich ein modernes OP-Mikroskop eingesetzt werden, das uns einen hohen Behandlungserfolg verspricht.

Wurzelbehandlung beim Zahnarzt – darum wird sie nötig

Die Wurzelkanalbehandlung dient dem Erhalt Ihrer Zähne. Durch Karies oder wenn ein Zahn, zum Beispiel durch äußere Gewalt, beschädigt wird und abbricht, können Bakterien in das Zahnmark (Pulpa) dringen. Die Bakterien lösen im Inneren des Zahnes – das aus Nerven und Blutgefäßen besteht – eine Entzündung des Zahninneren aus. Diese führt zum einen zu Schmerzen, zum anderen kann die Zerstörung des Zahns, insofern unbehandelt, bis zum Kieferknochen vordringen und diesen auflösen.

Gründe für eine Wurzelkanalbehandlung sind:

  1.  Infektionen des Zahnmarks mit Bakterien
  2.  abgestorbene Zähne bzw. abgestorbenes Zahnmark
  3.  Karies - oder Trauma bedingte Beschädigungen des Zahnes, die zur Verletzung des Zahnmarks (Pulpa) führen

Um die Entzündung in den Wurzeln zu beseitigen, muss das befallene Gewebe komplett beseitigt werden. Hierfür ist eine Wurzelkanalbehandlung notwendig. Alternativ ist nur die Entfernung des kompletten Zahnes möglich.

Die Wurzelbehandlung mit OP-Mikroskop

Die komplexe Anatomie der Zahnwurzel erfordert bei jeder Wurzelkanalbehandlung ein höchst präzises Arbeiten. Wir verwenden in der Endodontie ein OP-Mikroskop oder eine Lupenbrille. Mithilfe des Mikroskops können wir das Wurzelkanalsystem vergrößert darstellen und optimal ausleuchten. Damit ist gewährleistet, dass wir nicht nur die entzündete oder bereits abgestorbene Pulpa (das Zahnmark / Innere des Zahnes) entfernen, sondern auch alle Wurzelkanäle finden und entsprechend behandeln, säubern und desinfizieren können. Denn, wenn nicht alle Wurzelkanäle fachmännisch behandelt werden, können weiterhin Entzündungen und Infektionen entstehen, die zu Schmerzen, Fisteln und Abszessen führen können.

Revision der Wurzelbehandlung

Ein wurzelbehandelter Zahn macht Probleme? Nicht immer führt eine Wurzelbehandlung zum gewünschten Erfolg und eine Revision wird nötig.

Die Zahnmedizin und mit ihr die Endodontie entwickelt sich beständig und ein vor einigen Jahren behandelter Zahn kann auch viele Jahre später Beschwerden bereiten. Im Rahmen einer Revision wird die alte Wurzelfüllung entfernt und erneuert. Mit unserem OP-Mikroskop können wir sehen, ob es noch unbehandelte Wurzelkanäle gibt, die bei der Wurzelbehandlung übersehen wurden. Doch auch mit Bakterien kontaminierte Wurzelfüllungen, Karies oder eine mangelhafte Zahnrestauration können eine Revision notwendig machen.

Endodontie in unserer Zahnarztpraxis

Mithilfe der Endodontie steigen die Chancen, einen Zahn zu erhalten. Daher nimmt sie in unserer Zahnarztpraxis in Hannover einen wichtigen Raum ein und wir halten uns in diesem Bereich immer auf dem aktuellen Stand.

Zahnarztpraxis Dr. Frank Eisenhauer - Logo
Zum Seitenanfang